18.02.2024 in Allgemein

Eislinger SPD kritisiert „Pluralismus-Aufruf“ des CDU-Ortsvereins

 

Mit Befremden reagieren die Sozialdemokraten in Eislingen auf den vor Kurzem veröffentlichten „Pluralismus-Aufruf“ der CDU vor Ort, bei dem deutliche Kritik an den Kundgebungen für Demokratie mitschwingt.

„Im ganzen Land setzen engagierte Bürgerinnen und Bürger ein starkes Zeichen gegen Rechtsextremismus. Vielerorts beteiligt sich auch die CDU an den Kundgebungen. Umso befremdlicher wirkt der jüngste Aufruf der CDU in Eislingen – offenbar scheinen diese Demonstrationen nicht in das Weltbild der CDU-Spitze vor Ort zu passen“, kritisieren die Sozialdemokraten. Dabei sei es gerade jetzt wichtig, dass alle demokratischen Parteien ein klares Zeichen gegen jede Art von Extremismus setzen.

„Wenn es einer Gruppe wichtiger ist, Menschen zu kritisieren, die sich für unsere Demokratie einsetzen, statt die Vertreibungsfantasien Rechtsextremer zu verurteilen, spricht das für sich“, so die Eislinger SPD. Diese Kritik verhöhne auch das Engagement vieler Mitbürgerinnen und Mitbürger, die durch ihre Teilnahme an den Demos ein starkes Zeichen für Demokratie und Menschenrechte setzen.

11.02.2024 in Allgemein

Krummwäldener Seenplatte: Der rote Faden beim Neujahrsempfang der Eislinger SPD

 

Einen spannenden Ausblick auf die landespolitischen Herausforderungen eröffnete der SPD-Landesvorsitzende Andreas Stoch vor wenigen Tagen beim Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins in der Eislinger Stadthalle. Rund 100 Gäste waren gekommen, um gemeinsam mit den Sozialdemokraten in das neue Jahr zu starten und sich über aktuelle politische Themen auszutauschen.

Zwar wisse man erst am Ende eines Jahres, wie sein Anfang war – doch welche Herausforderungen im neuen Jahr auf die Landespolitik zukämen, sei bereits heute mehr als deutlich, unterstrich Andreas Stoch in seiner Rede. Vor allem der massive Fachkräftemangel und zu wenig bezahlbarer Wohnraum seien drängende Zukunftsfragen, so der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion. Hinzu käme dringender Handlungsbedarf in der Bildungspolitik. 

Umso mehr komme es in den nächsten Monaten darauf an, die richtigen Weichen zu stellen: „Wir können aus diesem Jahr 2024 ein Gutes machen – das gilt für Eislingen, aber auch für Baden-Württemberg“, betonte Stoch. Diesen Optimismus teilten auch die rund 100 Besucherinnen und Besucher des Neujahrsempfangs, die der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Hans-Ulrich Weidmann begrüßen durfte. 

In seiner Begrüßung nutzte er künstliche Intelligenz, um die Stadt Eislingen mit ihren Sehenswürdigkeiten vorzustellen. Die dort aufgeführte sehenswerte Krummwäldener Seenplatte griff dann auch Oberbürgermeister Klaus Heininger in seinem Grußwort auf und informierte humorvoll, dieses Vorhaben sei im Haushalt unter Verschiedenes versteckt. Andreas Stoch versprach, auf Landesebene für entsprechende Unterstützung zu sorgen. In gemütlicher Runde lud im Anschluss das traditionelle Buffet zum Verweilen und zum gemeinsamen Austausch ein.

30.01.2024 in Allgemein

Neujahrsempfang der Eislinger SPD mit Landesvorsitzendem Andreas Stoch

 

Spannende Impulse in politisch aufregenden Zeiten: Das erwartet die Gäste beim traditionellen Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins Eislingen im Foyer der Stadthalle am Freitag, 2. Februar, um 19.00 Uhr. 

Die Neujahrsrede wird diesmal Andreas Stoch halten, der als SPD-Landesvorsitzender und Fraktionschef der Landtags-SPD einen Ausblick auf anstehende Herausforderungen und notwendige Lösungen geben wird. Schließlich stehen mit der Kommunal- und Europawahl im Jahr 2024 gleich zwei wegweisende Urnengänge bevor.

„Wir laden alle Interessierten herzlich ein, den Neujahrsempfang zu besuchen und freuen uns auf den gemeinsamen Austausch zu Beginn dieses neuen Jahres“, betont Hans-Ulrich Weidmann, Vorsitzender des Ortsvereins.

28.12.2023 in Allgemein

SPD-Ortsverein Eislingen trauert um seinen langjährigen Landtagsabgeordneten Frieder Birzele

 

„In tiefer Dankbarkeit und Anteilnahme trauern wir um eine herausragende Persönlichkeit, die jahrzehntelang Politik und Gesellschaft im Landkreis und in ganz Baden-Württemberg geprägt hat“, so der Vorsitzende Hans-Ulrich Weidmann. 30 Jahre hat sich Frieder Birzele als Landtagsabgeordneter für die Menschen in Eislingen eingesetzt.

„Frieder Birzele war als Innenpolitiker einer der prägenden Köpfe unseres Landes in Landtag und Landesregierung“, so der Geislinger Landtagsabgeordnete Sascha Binder mit Blick auf dessen Verdienste. „In drei Jahrzehnten vertrat Frieder Birzele nicht nur unsere Stadt als unser Abgeordneter im Landtag, sondern setzte sich als Innenminister auch vehement für das demokratische Gemeinwesen und entschieden gegen Rechtsextremismus ein“, unterstreicht der Vorsitzende Hans-Ulrich Weidmann. Vor allem zu Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten verband ihn zeitlebens ein besonders wertschätzendes Verhältnis.

„In der SPD setzte Frieder Birzele als Mitglied des Landesvorstands und langjähriger Ortsvereinsvorsitzender in Göppingen bleibende Impulse“, so SPD-Kreisvorsitzende Sabrina Hartmann. Dieses vielfältige Engagement zum Wohle der Gesellschaft zeigte sich auch über Parteigrenzen hinweg in zahlreichen Ehrenämtern vom Volkshochschulverband über Sport bis hin zu Kultur und der deutsch-polnischen Verständigung.
„Für Frieder Birzele war es immer eine Herzensangelegenheit, demokratische Strukturen und die Demokratie zu stärken. Das zeigte sich tagtäglich an seiner Arbeit im Parlament, wo er mit großer Expertise und Kompetenz höchste Anerkennung erwarb“, unterstreicht die Göppinger Bundestagsabgeordnete Heike Baehrens. 
 

01.10.2023 in Allgemein

Roter Treff zur Halbzeitbilanz der Legislatur: Wie steht es um die aktuelle Landespolitik?

 

Zur Halbzeit der Legislatur im Land diskutiert der Rote Treff der Eislinger SPD am kommenden Donnerstag, 5. Oktober, um 20 Uhr im Adler mit Max Yilmazel zur aktuellen Finanz- und Landespolitik. 

Dazu eröffnet Yilmazel, der als parlamentarischer Berater für die SPD-Landtagsfraktion tätig ist, spannende Perspektiven auf den Landeshaushalt und die politische Halbzeitbilanz der grün-schwarzen Landesregierung. 

Dabei geht es auch um die Frage, wie Projekte wie die gebührenfreie Kita zu finanzieren wären und welche sozialen Impulse jetzt nötig sind. Interessierte sind herzlich eingeladen, den Roten Treff zu besuchen, ihre Sicht einzubringen und mitzudiskutieren.
 

eislingen-online

eislingen-online

Das Internet-Portal für Eislingen

Heike Baehrens

Für uns im Bundestag: Heike Baehrens

Leni Breymaier

aus Eislingen im Bundestag

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden